Willkommen auf www.festplatte-testen.de

Wie funktioniert eine Festplatte?

Ein Festplattenlaufwerk, oft auch als Festplatte abgekürzt, bezeichnet ein magnetisches Speichermedium. Es speichert Daten durch schreiben auf die Oberfläche einer rotierenden Scheibe. Beim schreiben wir die hartmagnetische Beschichtung der Plattenoberfläche entsprechend der aufzuzeichnenden Information magnetisiert. Dies wird auch Remanenz genannt. Durch Abtastung der Magnetisierten Plattenoberfläche werden die Daten wieder ausgelesen.

Anders als bei den sequentiell adressierbaren Speichermedien (Lochstreifen) kann auf Daten direkt zugegriffen werden. Neuerdings werden vermehrt sogenannte Solid-State-Disks verwendet, diese verwenden die selbe Schnittstelle, benötigen jedoch deutlich weniger Strom und sind auch deutlich schneller im Daten schreiben und Lesen. Derzeit sind SDD’s noch deutlich teurer als handelsübliche Festplatten.

Festplatten gibt es in Unterschiedlichen Baugrößen, Laptops verwenden dabei 2,5 Zoll Festplatten, Desktop PC 3,5 Zoll. Diese Angabe entspricht in etwa dem Durchmesser der Platte. Speicherkapazitäten der Platten ist derzeit fast keine Grenzen gesetzt, mehrere Terrabyte sind heut zu Tage kein Problem mehr, lediglich die Größe der SSD’s ist noch begrenzt.

Um zu verstehen warum und wann eine Festplatte kaputt ist, hilft dieses Youtube Video:


Wie man deutlich vernehmen kann, dreht sich die Festplatte äußerst schnell, auch der Schreib- und Lesekopf muss sehr genaue und Präzise Bewegungen ausführen. Alle Teile der Festplatte müssen extrem genau sein, ein Spiel darf nicht vorkommen.

Wie Sie Ihre Festplatte testen können und wie Sie frühzeitig erkennen können, dass etwas mit Ihrer Festplatte nicht stimmt auf den nächsten Seiten.